Fürstenfelder Kinosommer
  • 03.08.
  • 04.08.
  • 05.08.
  • 06.08.
  • 07.08.
  • 08.08.
  • 09.08.
  • 10.08.
  • 11.08.
  • 12.08.
  • 13.08.
  • 14.08.
  • 15.08.
  • 16.08.
  • 17.08.
  • 18.08.
  • 19.08.
  • 20.08.
   
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20    
             

+ + + BOFF - Bavarian Outdoor Filmfestival, am 18.08. bei uns! + + +  



Freitag, 05. Juli 2022 Einlass 20:00, Beginn ca. 21:15 Uhr


Animation - Familie – USA 2019, FSK: 0 J., 88 Min. Regie: Kyle Balda, mit Oliver Rohrbeck, Steve Carell, Thomas Gottschalk u. a.

Mit 12 Jahren ist Gru (Stimme im Original: Steve Carell, deutsche Stimme: Oliver Rohrbeck) noch weit davon entfernt, der Superschurke zu sein, als den ihn die Welt später kennen wird. In einem beschaulichen Vorort der 70er Jahre träumt er davon, seine Mitmenschen in Angst und Schrecken zu versetzen und vor allem seine großen Vorbilder zu beeindrucken: die Vicious 6, eine von allen gefürchtete Gruppe von Superbösewichten, die von der Kampfsportlegende Wilder Knöchelknacker ( Alan Arkin / Thomas Gottschalk) Tatsächlich schafft es Gru, ein Vorstellungsgespräch bei seinen Idolen zu ergattern, um neues Mitglied der Truppe zu werden Szenenbild1– doch die Vicious 6 lachen den schüchternen Knirps nur aus. Um ihnen zu beweisen, was wirklich in ihm steckt, stiehlt er ihnen ein mächtiges Artefakt – und steht fortan ganz oben auf der Abschussliste der Vicious 6. Zum Glück hat Gru seine kleinen, gelben Minions, die ihm dabei helfen, vor seinen neuen Gegnern zu fliehen und gleichzeitig seinen Status als aufsteigender Stern am Superschurken-Himmel auszubauen. Aber sehr zu Grus Verdruss stiften die Minions rund um Kevin, Stuart, Bob und Otto meistens nur neues Chaos, statt wirklich hilfreich zu sein… Seit dem Kinostart des Milliarden-Dollar-Hits „Ich – Einfach unverbesserlich 3“ sind inzwischen auch schon wieder stolze fünf Jahre ins Land gezogen. So war das natürlich nicht geplant! Der nächste Franchise-Teil Szenenbild2„Minions 2 – Auf der Suche nach dem Mini-Boss“ wurde ursprünglich für Juli 2020 angekündigt, musste dann aber aufgrund von coronabedingten Produktionsverzögerungen zunächst um ein Jahr verschoben werden. 2021 wurde er dann noch einmal vertagt, um auf die Rückkehr des Kinopublikums zu warten. Nun landet das zweite Prequel zur „Ich – Einfach unverbesserlich“-Reihe aber tatsächlich auf der großen Leinwand – und so unbeabsichtigt die lange Ruhephase auch war, hatte sie nach dem Minions-Overkill speziell in den Jahren 2013 bis 2017 auch etwas Gutes an sich. Denn so fühlt sich der erneut aufbrandende Trubel um Fiesling Gru und die ihm dienenden gelben Knirpse wieder fast so erfrischend an wie damals, als sich die wahlweise wie Ü-Ei- Szenebild3Spielzeugkapseln, TicTacs, Kroketten oder Zitronenbonbons aussehenden Chaoten erstmals zu Publikumslieblingen aufgeschwungen haben. Regisseur Kyle Balda gelingt es in „Minions 2 – Auf der Suche nach dem Mini-Boss“, eine Vielzahl urkomischer Episoden auszubreiten, in denen lebensfroh gebrabbelt und geblödelt wird. Szenenbild4



Neugierig? Hoffentlich!

...zum Trailer  zum Trailer

home